Die psycho-physiognomische Analyse
Feb
3
9:30 AM09:30

Die psycho-physiognomische Analyse

Vor der Interpretation steht an erster Stelle die Wahrnehmung der gesamten Persönlichkeit. Wollen wir die gesamte Persönlichkeit Wahrnehmen und Deuten können, so kann eine systemorientierte Betrachtung den Ablauf und Vorgang erleichtern. Um mögliche Fehldeutungen zu vermeiden kommen wir nicht darum herum uns mit sozialen Wahrnehmungsfehlern auseinander zu setzen, mit z.B. folgenden Fragen: Inwiefern spielt der soziale Kontext eine Rolle? Wie und aufgrund von was wird eine Person wahrgenommen? Welche psychologischen Effekte beeinflussen unsere Wahrnehmung.

Inhalt:

  • Der Ablauf einer psycho-physiognomischen Analyse unter der Lupe (was ist zu beachten, worüber sollte ich mir vorgängig Gedanken machen, wie sage ich was?)
  • Wie komme ich zum Gesamtbild?
  • Wie erkläre ich nachvollziehbar was ich mache?
  • Analysen vor Publikum

Organisation (Zentralvorstände SVMK + PGS)

Datum: Samstag, 3. Februar 2018
Ort: Olten, Hotel Olten, Bahnhofstrasse 5
Zeit: 09.30 – 16.30 Uhr
Mittagessen: 
Es werden vom Restaurant verschiedene Menüs angeboten. Bestellung vor Kursbeginn.
Auskunft: Kathleen Thornton, Witterswilerstr 26, 4114 Hofstetten
E-Mail: kathleen.thornton@bluewin.ch / Tel. Nr. 061 731 31 14
Anmeldung: per Mail oder Telefon an Christine Holzer, Zenhäusernstr. 87, 3902 Brig-Glis
E-Mail: holzer.christine@bluewin.ch / Tel. Nr. 027 923 21 22
Die Platzzahl ist beschränkt - wir bitten um Anmeldung bis spätestens 29. Januar 2018

Information: Bei Meldung der E-Mail-Adresse werden Sie künftig frühzeitig über neue Anlässe informiert.
Seminarkosten: Nichtmitglieder Fr. 130.-- / Mitglieder Sektionen PGS und SVMK Fr. 95.--
Überweisung Betrag: vor 25. Januar 2018 Fr. 10.-- Rabatt
Postfinance Konto Nr.  90–14571-0 / IBAN Nr. CH26 0900 0000 9001 4571 0

PDF-Flyer herunterladen

View Event →
Harmonie von Haar und Haut
Apr
22
9:30 AM09:30

Harmonie von Haar und Haut

Physiognomisch gibt uns das Naturell bereits einen Hinweis, ob wir eher zu motorischem, zu sensiblem oder verstandes-mässigem Wollen und Handeln neigen. Um die Anlage eines eher sensiblen oder motorischen Verhaltens festzustellen, betrachten wir insbesondere die Hautbeschaffenheit des Mittelgesichtes und auch die Haare.
An diesem Workshop erleben Sie, wie wichtig gesunde Haare sind und wie Frisur und Haarfarbe den Menschen in seinem Alltag beeinflussen.
Mit zahlreichen Übungen an den Teilnehmenden lernen Sie die Merkmale erkennen, die auf Innerlichkeit oder Äusserlichkeit eines Menschen deuten. Sie erfahren, welche Wirkung das Zentralnervensystem und die peripheren Nerven auf unsere Kopfform und unser Gesicht ausüben.
Unsere Haare, ihre Beschaffenheit und nicht zuletzt die Frisur entfalten ihre Resonanz auf die Art und Weise, wie wir uns im Leben einbringen.


Organisation (Zentralvorstände SVMK + PGS)

Datum: Samstag, 22. April 2018
Ort: Olten, Hotel Olten, Bahnhofstrasse 5
Zeit: 09.30 – 16.30 Uhr
Mittagessen: 
Es werden vom Restaurant verschiedene Menüs angeboten. Bestellung vor Kursbeginn.
Auskunft: Kathleen Thornton, Witterswilerstr 26, 4114 Hofstetten
E-Mail: kathleen.thornton@bluewin.ch / Tel. Nr. 061 731 31 14
Anmeldung: per Mail oder Telefon an Christine Holzer, Zenhäusernstr. 87, 3902 Brig-Glis
E-Mail: holzer.christine@bluewin.ch / Tel. Nr. 027 923 21 22
Die Platzzahl ist beschränkt - wir bitten um Anmeldung bis spätestens 15. April 2018

Information: Bei Meldung der E-Mail-Adresse werden Sie künftig frühzeitig über neue Anlässe informiert.
Seminarkosten: Nichtmitglieder Fr. 130.-- / Mitglieder Sektionen PGS und SVMK Fr. 95.--
Überweisung Betrag: vor 15. April 2018 Fr. 10.-- Rabatt
Postfinance Konto Nr.  90–14571-0 / IBAN Nr. CH26 0900 0000 9001 4571 0

PDF-Flyer herunterladen

View Event →
Energien
Jun
16
9:30 AM09:30

Energien

Das detaillierte Programm wird rechtzeitig publizert.


Organisation (Zentralvorstände SVMK + PGS)

Datum: Samstag, 16. Juni 2018
Ort: Olten, Hotel Olten, Bahnhofstrasse 5
Zeit: 09.30 – 16.30 Uhr
Mittagessen: 
Es werden vom Restaurant verschiedene Menüs angeboten. Bestellung vor Kursbeginn.
Auskunft: Kathleen Thornton, Witterswilerstr 26, 4114 Hofstetten
E-Mail: kathleen.thornton@bluewin.ch / Tel. Nr. 061 731 31 14
Anmeldung: per Mail oder Telefon an Christine Holzer, Zenhäusernstr. 87, 3902 Brig-Glis
E-Mail: holzer.christine@bluewin.ch / Tel. Nr. 027 923 21 22
Die Platzzahl ist beschränkt - wir bitten um Anmeldung bis spätestens 12. Juni 2018

Information: Bei Meldung der E-Mail-Adresse werden Sie künftig frühzeitig über neue Anlässe informiert.
Seminarkosten: Nichtmitglieder Fr. 130.-- / Mitglieder Sektionen PGS und SVMK Fr. 95.--
Überweisung Betrag: vor 8. Juni 2018 Fr. 10.-- Rabatt
Postfinance Konto Nr.  90–14571-0 / IBAN Nr. CH26 0900 0000 9001 4571 0

PDF-Flyer herunterladen

View Event →
Unterschiede erkennen – Vergleichende Analysen erstellen
Sep
22
9:30 AM09:30

Unterschiede erkennen – Vergleichende Analysen erstellen

Die physiognomischen Unterschiede erkennen und daraus die Potenziale, Eigenarten und Herausforderungen ableiten. Ein Praxiskurs für Einsteiger und Fortgeschrittene.


Organisation (Zentralvorstände SVMK + PGS)

Datum: Samstag, 22. September 2018
Ort: Olten, Hotel Olten, Bahnhofstrasse 5
Zeit: 09.30 – 16.30 Uhr
Mittagessen: 
Es werden vom Restaurant verschiedene Menüs angeboten. Bestellung vor Kursbeginn.
Auskunft: Kathleen Thornton, Witterswilerstr 26, 4114 Hofstetten
E-Mail: kathleen.thornton@bluewin.ch / Tel. Nr. 061 731 31 14
Anmeldung: per Mail oder Telefon an Christine Holzer, Zenhäusernstr. 87, 3902 Brig-Glis
E-Mail: holzer.christine@bluewin.ch / Tel. Nr. 027 923 21 22
Die Platzzahl ist beschränkt - wir bitten um Anmeldung bis spätestens 16. September 2018

Information: Bei Meldung der E-Mail-Adresse werden Sie künftig frühzeitig über neue Anlässe informiert.
Seminarkosten: Nichtmitglieder Fr. 130.-- / Mitglieder Sektionen PGS und SVMK Fr. 95.--
Überweisung Betrag: vor 14. September 2018 Fr. 10.-- Rabatt
Postfinance Konto Nr.  90–14571-0 / IBAN Nr. CH26 0900 0000 9001 4571 0

PDF-Flyer herunterladen

View Event →
„Schau warum ich gekommen bin“
Nov
4
9:30 AM09:30

„Schau warum ich gekommen bin“

Wenn wir bei unserer Geburt das genetische Angebot unserer Ahnenreihe in Anspruch nehmen dürfen (aber ja nicht zwingend müssen),
lässt sich durchaus erkennen beim Betrachten der Formen und Strahlungen unserer Ahnen, WAS wir vorhaben und im Weiteren WAS wir geschafft haben aufzulösen.
Die Teilnehmer bringen auf USB stick Fotos von sich quer durch ihre Entwicklungsjahre beginnend mit dem Babyfoto. Fotos von den Eltern, Großeltern, Urgroßeltern, Fotos von den Ahnen so weit wie vorhanden. Auch ein Foto vom gewählten Lebenspartner und Kindern.


Organisation (Zentralvorstände SVMK + PGS)

Datum: Sonntag, 4. November 2018
Ort: Olten, Hotel Olten, Bahnhofstrasse 5
Zeit: 09.30 – 16.30 Uhr
Mittagessen: 
Es werden vom Restaurant verschiedene Menüs angeboten. Bestellung vor Kursbeginn.
Auskunft: Kathleen Thornton, Witterswilerstr 26, 4114 Hofstetten
E-Mail: kathleen.thornton@bluewin.ch / Tel. Nr. 061 731 31 14
Anmeldung: per Mail oder Telefon an Christine Holzer, Zenhäusernstr. 87, 3902 Brig-Glis
E-Mail: holzer.christine@bluewin.ch / Tel. Nr. 027 923 21 22
Die Platzzahl ist beschränkt - wir bitten um Anmeldung bis spätestens 30. Oktober 2018

Information: Bei Meldung der E-Mail-Adresse werden Sie künftig frühzeitig über neue Anlässe informiert.
Seminarkosten: Nichtmitglieder Fr. 130.-- / Mitglieder Sektionen PGS und SVMK Fr. 95.--
Überweisung Betrag: vor 28. Oktober 2018 Fr. 10.-- Rabatt
Postfinance Konto Nr.  90–14571-0 / IBAN Nr. CH26 0900 0000 9001 4571 0

PDF-Flyer herunterladen

View Event →

Persönlichkeitsentwicklung der einzelnen Teilnehmer anhand der Nase
Oct
14
9:30 AM09:30

Persönlichkeitsentwicklung der einzelnen Teilnehmer anhand der Nase

Die Nase sagt viel aus über die Art und Weise, wie jemand sein Leben gestaltet, wie er sich in eine Gruppe einbringt, wie beeindruckbar jemand ist und ob Abwechslung oder Beständigkeit bei einer Tätigkeit bevorzugt wird. An ihr lesen wir auch den Wunsch zu Planung und Or-ganisation ab. Sie zeigt unseren Willen und die Art und Weise, wie wir uns in der Gesellschaft und in unserer Tätigkeit einbinden wollen.

Während der Entwicklung vom Kleinkind zum Erwachsenen durchlau-fen wir verschiedene Phasen, vom lustbetonten Sein zum dynami-schen Willen und Handeln. Dabei verändert sich das Aussehen unse-rer Nase. Deswegen:

Bringen Sie Ihre eigenen Bilder auf einem USB Flash Drive mit, die Ihre Nasenentwicklung zeigt, z.B. ein Baby- oder Kinderfoto, ein Foto aus Ihrer pubertären Phase oder von einem späteren Zeitpunkt.

Brigitte Uecker-Nahm wird anhand dieser Bilder und im Vergleich zu Ihrem heutigen Aussehen auf Ihren persönlichen Entwicklungsweg eingehen und die wesentlichen Entwicklungsschritte erläutern.


Organisation (Zentralvorstände SVMK + PGS)

Datum: Samstag, 14. Oktober 2017
Ort: Olten, Hotel Olten, Bahnhofstrasse 5
Zeit: 09.30 – 16.30 Uhr
Mittagessen: 
Es werden vom Restaurant verschiedene Menüs angeboten. Bestellung vor Kursbeginn.
Auskunft: Kathleen Thornton, Witterswilerstr 26, 4114 Hofstetten
E-Mail: kathleen.thornton@bluewin.ch / Tel. Nr. 061 731 31 14
Anmeldung: per Mail oder Telefon an Christine Holzer, Zenhäusernstr. 87, 3902 Brig-Glis
E-Mail: holzer.christine@bluewin.ch / Tel. Nr. 027 923 21 22
Die Platzzahl ist beschränkt - wir bitten um Anmeldung bis spätestens 9. Oktober 2017

Information: Bei Meldung der E-Mail-Adresse werden Sie künftig frühzeitig über neue Anlässe informiert.
Seminarkosten: Nichtmitglieder Fr. 130.-- / Mitglieder Sektionen PGS und SVMK Fr. 95.--
Überweisung Betrag: vor 9. Oktober 2017 Fr. 10.-- Rabatt
Postfinance Konto Nr.  90–14571-0 / IBAN Nr. CH26 0900 0000 9001 4571 0

PDF-Flyer herunterladen

View Event →
Das Oberhaupt - Symbolik unseres seelischen Entwicklungsweges, Teil 2
Sep
2
9:30 AM09:30

Das Oberhaupt - Symbolik unseres seelischen Entwicklungsweges, Teil 2

ein Seminar in Theorie und Praxis

Die Oberhauptzonen gelten als Ausdruckszonen der seelischen Qualitäten und Bedürfnisse des Lebendigen. Sie führen uns tief in die menschliche Psy-che mit ihren individuell ausgeprägten Eigenschaften. Die Thematik des Ober-hauptes stellt Fragen nach dem Sinn des Daseins.

Der Betroffene erkennt, dass das Universum nicht selbstverständlich ist, son-dern ein Ziel hat. Es ist der Sinn zum Erkennen umfassendster Zusammen-hänge im Kosmos.

Nachdem wir uns im Teil 1 mit der 3-Teilung des Oberhauptes befasst haben und eine Einführung in die 50 Einzelausdruckszonen erhalten haben, werden wir uns nach einer kleinen Einführung in die Schädelausdruckskunde und ei-ner Zusammenfassung aus dem Teil 1 mit den folgenden Themen befassen:

▪ Die kombinierten Ausdruckszonen für den physiognomischen (Praxis) Alltag

▪ Die Symbole des Oberhauptes und ihre transzendente Bedeutung und Symbolik

Es ist schwierig, die 50 Zonen genau erkennen zu können. Zumal sind da die Haare und zum anderen sind die Einzelzonen nur schwer lokalisierbar. In der Anwendung werden die einzelnen Zonen zu grösseren zusammengefügt und damit für den Praxisalltag vereinfacht anwendbar gemacht.

Der vorherige Besuch des Teil 1 ist von Vorteil, aber nicht notwendig.


Organisation (Zentralvorstände SVMK + PGS)

Datum: Samstag, 2. September 2017
Ort: Olten, Hotel Arte Kongresszentrum, Riggenbachstrasse 10 - Zugang lt. Plan
Zeit: 09.30 – 16.30 Uhr
Mittagessen: Das Restaurant bietet ein warmes und kaltes Buffet an.
Auskunft: Kathleen Thornton, Witterswilerstr 26, 4114 Hofstetten
E-Mail: kathleen.thornton@bluewin.ch / Tel. Nr. 061 731 31 14
Anmeldung: per Mail oder Telefon an Christine Holzer, Zenhäusernstr. 87, 3902 Brig-Glis
E-Mail: holzer.christine@bluewin.ch / Tel. Nr. 027 923 21 22
Anmeldeschluss: 28. August 2017

Information Bei Meldung der E-Mail-Adresse werden Sie künftig frühzeitig über neue Anlässe informiert.

Seminarkosten: Nichtmitglieder Fr. 130.-- / Mitglieder Sektionen PGS und SVMK Fr. 95.--
Überweisung Betrag: vor 29. August 2017 Fr. 10.-- Rabatt
Postfinance Konto Nr.  90–14571-0 / IBAN Nr. CH26 0900 0000 9001 4571 0

PDF-Flyer herunterladen

View Event →
Jul
26
2:00 PM14:00

10. Internationaler Psycho-Physiognomik-Kongress in Deutschland

Augen sind nicht nur sprichwörtlich «Der Spiegel der Seele», sondern sie sprechen auch stetig durch uns, denn sie verraten auch den momentanen Gemütszustand und lassen hier einiges erkennen. Durch die stetige Aufnahme mit den Umgebungslichtreizen lösen diese viele Emotionen aus und werden auch über das Auge an die Umwelt wieder abgegeben.  Aber nicht nur das Auge selbst, wie Augenstellungen, Grösse, Lage, Blicke, sondern auch die Bereiche ums Auge herum, wie Augenlider, Augenbrauen geben uns viel Informationen.  Manchmal sieht man mit dem ZWEITEN Blick wirklich besser. 

 PDF Download

View Event →